Über mich

Ich bin Annika Fohn, 35 Jahre alt und kandidiere erstmals für den Landtag. Nach dem Abitur habe ich eine Ausbildung zur Erzieherin an der Käthe-Kollwitz-Schule absolviert.

 

Anschließend habe ich an der RWTH Aachen studiert und dort ein Bachelor- und Master-Studium abgeschlossen.

 

 

Als Sozialwissenschaftlerin habe ich vielfältige Berufserfahrungen gesammelt: Viele Jahre habe ich am Lehrstuhl für Technik- und Organisationssoziologie der RWTH Aachen gearbeitet. Außerdem war ich wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Bundestags.

 

Derzeit bin ich Doktorandin und befinde mich im Promotionsstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung. Thematisch geht es um die Akzeptanz von neuen Techniken bzw. die Digitalisierung von Energiesystemen.


Seit 15 Jahren engagiere ich mich ehrenamtlich, z.B. bei einem Bildungsprojekt für eine Tafel und anderen sozialen Projekten. Schon 10 Jahre bin ich politisch auf vielen Ebenen aktiv und derzeit u.a. Mitglied im Rat der Stadt Aachen. Meine Freizeit verbringe ich gerne mit meiner Familie und Freunden sowie Sport. 

Kurz & Knapp

1987

Aufgewachsen in der StädteRegion

Ich bin in Würselen aufgewachsen und somit ein Kind der heutigen StädteRegion Aachen.

2006

Abitur & Ausbildung

Nach meinem Abitur habe ich eine Ausbildung zur Erzieherin an der Käthe-Kollwitz-Schule in Aachen absolviert.

2018

Studium

Nach der Ausbildung entschied ich mich für ein Studium an der RWTH Aachen. Nach dem Bachelor-Studium habe ich auch das Master-Studium abgeschlossen, in den Disziplinen Bildungs- & Wissensmanagement sowie Soziologie.

Bis heute

Beruf

Vielfältige Berufserfahrungen prägten mich: So habe ich ein Gewerbe angemeldet, habe viele Jahre am Lehrstuhl für Technik- und Organisationssoziologie gearbeitet und war wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Bundestags.

Aktuell

Doktorandin

Derzeit bin ich Doktorandin. Dafür habe ich ein Promotionsstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung erhalten. Thematisch beschäftige ich mich mit der Akzeptanz von neuen Techniken und der Digitalisierung von Energiesystemen.

Und sonst?

Politik

Politik beeinflusst unser ganzes Leben. Also warum nicht selbst aktiv mitgestalten? Vor knapp 10 Jahren bin ich in die Junge Union eingetreten und kurz darauf in die CDU. Seitdem engagiere ich mich politisch auf vielen Ebenen und bin z.B. Mitglied im Rat der Stadt Aachen und Deutschlandrätin der Jungen Union Deutschlands.

Familie

Meine Familie ist mir sehr wichtig. Im familiären Umfeld habe ich erlebt, was es bedeutet, zwei pflegebedürftige Angehörige zu betreuen – eine Zeit lang auch intensivmedizinisch. Nicht nur deswegen ist mir der Pflegebereich wichtig.

Hobbies

Die Zeit, die neben meiner Promotion und meinem ehrenamtlichen Engagement übrig bleibt, verbringe ich gerne mit meiner Familie, meinen Freunden, gehe eine Runde laufen oder bereite gemütlich mit meinen Lieben ein Essen zu.

Sagen Sie mir,
was Sie bewegt